werk+beobachtung+eigentlich+macht der gedanken

Alle unausgeführten kreativen Ideen zu früh verstorbener Künstler














Samstag, 23. Juni 2007, 21.30 Uhr: Yaak Karsunke & Alfred 23 Harth Experience - live! Goennt sich Alfred 23 Harth eine Auszeit, indem er Text zu einer narrativen Metalepse veranlasst? Hier geriet oben genannter Autor in eine Spurrille zwischen Fälschung und einer parallelen Grenzverschiebungstrope.Als Herrensignifikant existiert der große Andere nur als sein eigener Effekt, indem er das Symbolische strukturiert innerhalb eines Feldes, in dem er selbst nicht beinhaltet ist, als dessen Garant und Sinnstiftung er jedoch funktioniert in selbstreferentieller Tiqqun. Ist Alfred 23 Harth's Handschrift ein kommender Aufstand, oder eine ephemere Oberflächlichkeit platter Signaletik ( "Eva, Kurt, Hans & ich" setzen ihre Interpretation des Deutschlandliedes an die Stelle einer Präambel und verweben eine komplexe musikalische Struktur (eingespielt vom ex-Cassiber-Saxophonisten Alfred 23 Harth) mit Ausschnitten aus Dokumenten der Zeitgeschichte, in diesem Fall Leuchtspuren von Interkontinentalraketen, jenen phallischen Götzenbildern des Kalten Kriegs, als neben Vietnam einer mittelbaren Ursache der Ereignisse im Deutschen Herbst.), banale textmaker21 Fälschung?
Mise en abyme